Das Land, wo die Zitronen blühen… Tipp für den Urlaub.

Dieses Jahr bin ich im Urlaub in Norditalien gewandert, bei durchschnittlich 25 – 30 Grad C. Da heißt es, immer eine ausreichende Trinkmenge dabei zu haben. Dabei konnte ich wieder am eigenen Leib spüren, wie hilfreich die TCM sein kann: in jede Wasserflasche kommt ein großer Spritzer frischer Zitronensaft.

Das reduziert den Flüssigkeitsverlust beim Schwitzen. Das gilt nur für das Schwitzen durch Anstrengung oder Wärme, nicht für die anderen Formen des Schwitzens.

Und es hat den Nebeneffekt, dass ich muß weniger Wasser mit mir herumtragen muss. Außerdem schmeckt es herrlich erfrischend.

Ich wünsche Ihnen eine erholsame Urlaubszeit.

Sommerliches Hirsefrühstück

Rezept drucken
Sommerliches Hirsefrühstück
Erdbeeren und Hirse sorgen in der warmen Jahreszeit morgens für einen leichten Start.
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Portionen
Portion
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Portionen
Portion
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
  1. Vorbereitung Hirse waschen, Erdbeeren waschen, 2/3 pürieren, den Rest vierteln, Pfeffer im Mörser grob zerstoße
  2. Zubereitung
  3. [F] In heißes Wasser
  4. [E] Hirse, Vanille und Rosinen hinzu
  5. [F] Rosa Pfeffer hinzu
  6. [W] Salz 20 Minuten auf kleiner Flamme kochen
  7. [H] Zitronensaft
  8. [F] Kakao
  9. [E] 2 Minuten vor Ende der Kochzeit das Erdbeerpüree unterheben, Mandelmus hinzufügen, nach Bedarf süßen und mit den Erdbeerstückchen belegen
Rezept Hinweise

nährend, baut Qi auf, entfeuchtet, baut Blut und Säfte auf

Dieses Rezept teilen

Pak Choi Gemüse

Pak Choi ist einfach zuzubereiten und ist schnell gar.

Rezept drucken
Pak Choi Gemüse
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Portionen
Personen
Zutaten
Portionen
Personen
Zutaten
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
  1. Pak Choi säubern, Strunk etwas abschneiden und von oben nach unten vierteln
  2. W Brühe zum Kochen bringen
  3. H Zitronensaft
  4. F Kurkuma
  5. E Pak Choi dazugeben
  6. M Ingwer und Chili dazu, etwa 4 Minuten dünsten
  7. W mit Sojasauce abschmecken
Rezept Hinweise

Entweder als Beilage zu Fleisch- oder Bohnen servieren.

> wirkt auf die Mitte und die Lunge, kühlt, bei Verstopfung

Dieses Rezept teilen
 

Pak Choi – eine neue Gemüseart auf unseren Märkten

Immer wieder kommen für uns neue Gemüse aus anderen Ländern zu uns auf den Tisch. Zur Zeit sind es die Puntarelle und der Pak Choi.

Der Pak Choi ist ein Blattgemüse aus China. Andere Bezeichnungen sind Paksoi, Chinesischer Senfkohl, Pak Choy, Bok Choi. Er sieht aus wie Mangold, schmeckt aber eher wir Chinakohl. Botanisch gehört er zu den Kohlgemüsen. Er bereichert unsere Küche und vergrößert unsere Auswahl an Blattgemüsen. In der Zubereitung ist er unkompliziert und leichter verdaulich als Kohlgemüse. Durch seinen außergewöhnlich hohen Anteil an sekundären Pflanzenstoffen / Antioxidantien hat er eine große Bedeutung in der TCM.

Die gesundheitsfördernde Wirkung von Pak Choy
thermische Wirkung: erfrischend
Geschmack: süß und scharf
Wirkung: klärt Hitze, befeuchtet den Darm, löst Nahrungsstagnation
Anwendung bei: großem Durst, Verstopfung, unterstützt das Verdauungssystem

Passt zu
Suppen, Pilze, Schwarzen Bohnen, Pfannengemüse, Huhn

Tipps für die Zubereitung:
Man kann den Kohl in Streifen schneiden oder den Strunk abschneiden und den ganzen Pak Choi dann längs vierteln. Das sieht besonders dekorativ aus. Zum Garen braucht er nur 3-4 Minuten.

Hier finden Sie ein einfaches Rezept mit Pak-Choi..

Gemüse der Saison im Mai

Wenn Sie auf saisonales und regionales Gemüse achten, haben Sie besonders Qi-reiches Gemüse auf dem Teller.
Folgende Gemüsesorten haben jetzt Saison:
aus deutschem Anbau oder Lagerhaltung:

Batavia, Chicoree, Eichblattsalat, Feldsalat, Karotte, Lauch, Pak Choi, Pastinake, Petersilienwurzel, Portulak, Radieschen, Rote Bete , Rucola (Rauke), Sellerieknolle, Spargel, Spinat, Steckrübe, Weißkohl, Wirsingkohl

Obst:
Äpfel (Lager), Rhabarber, Erdbeeren
Alles andere kommt aus weiterer Ferne.

Mensch werde wesentlich

seit dem 13. Februar haben wir nach chinesischem Kalender Frühling. Und das ist deutlich spürbar und sichtbar. Die Luft ist anders, die Geräusche der Vögel intensiver, erste Knospen sind zu sehen.

Der Frühling ist die Zeit der Leber, Zeit des Aufbruchs in neue Jahr, Zeit der Entlastung. Passend zum Frühling  biete ich eine online-Begleitung für Ihre persönliche Fastenzeit an –
unter dem Motto:             Mensch werde wesentlich

Die Fastenzeit ist eine wunderbare Chance, vorübergehend etwas anders zu machen. Dabei  unterstütze ich Sie. Das können einzelne Dinge sein wie der Verzicht auf ein Lebensmittel, auf Zucker oder fasten vom Zwischen-durch-essen oder ob sie entsäuern oder… Fasten können Sie nach unterschiedlichen Gesichtspunkten: oder etwas Umfassenderes.

Sie erhalten ab 8. März fünf Emails mit unterschiedlichen Fastenimpulsen: Rezepte, geistige Anregung, Informationen aus Sicht der TCM.
Die Anmeldung finden Sie hier.

Vom Wert der Blattsalate

Ein bekannter Lebensmittelchemiker hat mal gesagt, Kopfsalat hat den ernährungsphysiologischen Wert eines Papiertaschentuches. Für die Hauptnährstoffe mag dies gelten. Wenn man darüber hinaus denkt im Sinne der TCM sieht jedoch ganz anders aus:

Der Frisée-Salat zum Beispiel enthält auch Bitterstoffe, wie die Endivie und entfaltet aufgrund dessen seine spezielle Wirkung.

Er beruhigt das Yang des Herzens, kühlt Hitze und trocknet innere Feuchtigkeit. Er wird deshalb unter anderem bei Schlafstörungen durch innere Unruhe eingesetzt (bei Verdauungsschwäche durch rohe Gemüse bitte mittags essen). Dabei genügt eine kleine Menge auf dem Teller.

Das kann in der Zubereitung sehr schlicht sein: Frisée waschen und zupfen, ein paar Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne oder Walnüsse rösten und darüber streuen und mit einem Essig-Öl-Dressing servieren. Für die schlaffördernde Wirkung sollte man mit Pfeffer sehr sparsam sein oder besser auf ihn verzichten. Dabei steht der Salat nicht am Anfang einer Mahlzeit, sondern wird erst später gegessen, wenn schon etwas Warmes im Magen ist.

Jedes natürliche Lebensmittel hat seinen Wert und entfaltet eine spezielle Wirkung. Die TCM hat mich gelehrt unsere Lebensmittel noch höher zu schätzen.

Wintergewürze – Quelle der Kraft

Mit Zimt, Ingwer, Anis und Muskat durch den   Winter

Der Winter ist die Zeit der Regeneration, er dient zum Auffüllen inneren Kräfte für das neue Frühjahr. Dazu gehören auch bestimmte wärmende Gewürze, die vor allem die Nieren stärken und in der Tiefe wärmen:

Muskat, Nelke, Piment, Zimt, Sternanis.

Anders ist es bei Chili. Er wärmt und öffnet die Oberfläche. Chili ist schweißtreibend und lässt damit die Wärme entweichen.

Kennen Sie Piment? Er wird im englischen auch allspices, also Allgewürz, genannt, weil er  geschmacklich mehrere Gewürze in sich vereint: Pfeffer, Zimt, Muskat und Nelke. Kauen Sie mal auf einem Pimentkorn und erleben Sie seine Geschmacksvielfalt.

Er paßt zu Glühwein (auch alkoholfrei mit Traubensaft), Curry,  Weißkohl, Süßspeisen (sehr dezent). Kaufen Sie ihn auf jeden Fall ganz. Im Mörser oder der Gewürzmühle kann er leicht gemahlen werden.

Nicht verwendet werden darf er bei Hauterkrankungen wie Neurodermitis und Schuppenflechte.

Winterliches Birnenfrühstück


Rezept drucken
Winterliches Birnenfrühstück
Dies ist eines meiner zentralen Rezepte bei Erkältungen.
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Vorbereitung 5 Minuten
Portionen
Portion
Zutaten
Vorbereitung 5 Minuten
Portionen
Portion
Zutaten
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
  1. E Birnenwürfel mit 1 EL Wasser und Vanille
  2. M Kardamom
  3. W Salz
  4. H Zitronensaft
  5. F Zitronenschale 5-10 Minuten garen. Die Garzeit hängt von der Festigkeit der Birne. Sie kann gern noch Biss haben.
  6. E Vorgekochten Reis dazu geben und mit Mandelmus abrunden.
Rezept Hinweise

Wirkung:
Wirkt auf die Lunge / Atemwege, kühlend und schleimlösend
Besonders empfehlenswert bei bei starker Schleimbildung, Bronchitis, Nasennebenhöhlenentzündung, Hustenbeschwerden mit zähem Schleim

Dieses Rezept teilen
 

Birnen-Bitterstoffe

Mich hatte nach langem mal wieder ein Infekt erwischt. Dann ziehe ich alle Register der TCM, um wieder schnell auf den Füßen zu sein. Ich spürte mal wieder am eigenen Leib, wie hilfreich und wirkungsvoll die TCM. Täglich gab es Reis mit Birnenkompott, um den Schleim in den Atemwegen zu lösend.

Haben Sie Birnenschale schon einmal allein probiert? Sie schmecken bitter. Die Schale der Birnen enthalten Bitterstoffe, die auf die oberen Atemwege schleimlösend wirken. Sie beschleunigen die Genesung deutlich. Bio-Birnen enthalten dabei deutlich mehr der begehrten Wirkstoffe.

Mal verwendet man bei einem Infekt die Birnen mit Schale, mal ohne. Das hängt davon ab, ob es auf den Saft oder die Schalenwirkung ankommen soll.

Birne ohne Schale: bei trockenem Hals und Stimmverlust
Birne mit Schale: bei starker Schleimbildung, Bronchitis, Nasennebenhöhlenentzündung,
Hustenbeschwerden mit zähem Schleim

Mit diesem Birnen-Frühstück unterstützen Sie die Atemwege.