Den Drachen reiten – Kochen in den Wechseljahren

©hjschneider/Fotolia

Im September können Sie wieder den Drachen reiten: mein Angebot für Frauen in den Wechseljahren. Ausführliche Informationen dazu finden Sie hier.

Fr. 15. Sept. 18:30 – 21:00 Uhr
Sa. 16. Sept. 10:00 – 17:00 Uhr

Wenn Sie im September keine Zeit haben: der Kurs findet ebenfalls am 24,/25. November in der Familienbildungsstätte in Bad Neuenahr statt.

Der Kurs ist als Präventionskurs zertifiziert. Die meisten gesetzlichen Krankenkassen übernehmen einen Anteil. Sie können den Kurs online, telefonisch oder per Email buchen.

Body shaming

Wie oft gehen Sie auf die Waage? ©WavebreakmediaMicro/Fotolia

Body shaming bedeutet jemanden für seine Körperform zu beschämen. Diese Beschämung kann durch Eltern, Klassenkameraden, die Medien und zuletzt auch durch sich selbst erfolgen. Dieser Effekt deutlich nimmt zu (so dass es jetzt sogar einen Begriff dazu gibt): durch Werbebotschaften, Casting-Sendungen, Bewertungen auf Facebook usw. Wir werden mit Bildern überflutet auf denen Frauen die vermeintlich idealen Maße haben. Das wirkt  tief und nachhaltig in uns.

Immer wieder höre ich in der Beratung wie sehr Frauen sich, Ihre Gesundheit und Ihre Attraktivität ausschließlich über ihren Körper definieren und sich massiv abwerten, und das unabhängig vom gegenwärtigen Gewicht. Body shaming wirkt sich auf den Selbstwert aus, die Gedanken kreisen um die „richtige“ Ernährung, die Waage und den Sport.

Nach TCM führt Body shaming zu einem gestauten Qi, was den Stoffwechsel dämpft und so genau das Gegenteil von dem bewirkt, was die betroffenen Frauen erreichen wollen. Das Qi muss fließen, damit sich der Körper selbst reguliert. Dann ist frau deutlich entspannter mit dem Thema und der Körper verstoffwechselt die Nahrung besser.

Sind Sie auch davon betroffen?

Meine Kollegin Simone Pausch und ich möchten Frauen darin unterstützen, wieder zu einem entspannteren Verhältnis zum eigenen Körper und zu einem positiven Selbstbild zu finden und ein entspannteres Essverhalten zu entwickeln.

Dazu bieten wir ab Januar 2018 eine Jahresgruppe an.

Am Fr., 10. November bieten wir eine Infoveranstaltung dazu an. Sie können sich schon jetzt dazu anmelden.

 

Herbstzeit ist Spinatzeit

junge Spinatblätter ©spline_x/Fotolia

Frischen Spinat wird zwar durchgehend von Frühjahr bis Spätherbst angeboten, seine ursprüngliche Erntezeit ist aber nur im April und Mai und September bis November, der frühe Spinat und der Herbstspinat. Dieser Spinat hat viel Qi und ist besonders lecker. Durch Züchtung werden bei vielen Pflanzen die ursprünglichen Erntezeiten aufgeweicht, zu Lasten von Geschmack und Wirksamkeit.

Spinat gehört zu den Nitratpflanzen, er reichert Nitrat aus dem Boden an. Spinat aus Bio-Anbau enthält in der Regel deutlich weniger Nitrat (Studie der TU Wien), da hier weniger intensiv gedüngt wird.

Wirkungen nach TCM

Spinat wirkt auf die Leber, Magen und den Darm
Er nährt das Blut, kühlt innere Hitze, befeuchtet innere Trockenheit und wird bei innerer Unruhe, Verstopfung, trockener Haut und vielen anderen Beschwerden eingesetzt.

Alles in allem lohnt es den Aufwand der Zubereitung. Hier folgt eine einfache Anregung dazu:
den tropfnassen, gewaschenen und geschnittenen Spinat in etwas heißem Öl in einem geschlossenen Topf kurze Zeit garen.
Meersalz, etwas Bockhornkleepulver und weißen Pfeffer dazu geben und reichlich Sesam oder Gomasio darüber streuen.

Hafer- und Mandelmilch selbst gemacht

Hafermilch

Selbst gemachte Hafermilch ist deutlich weniger süß als fertige. Und sie hat noch mehr Vorteile: Sie können genau die Menge zubereiten, die Sie in den nächsten Tagen benötigen, man spart sehr viel Verpackung und sie kostet pro Liter nur etwa 20 Cent. Und für Veganer ist sie eine willkommene Alternative für das Frühstück und zum Backen.

Sie benötigen für die Hafermilch
40 g feine Haferflocken
500 ml Wasser
eine Prise Salz

Die Zutaten aufkochen und auf kleinster Flamme 10 Minuten ausquellen lassen, die „Milch“ vom Herd nehmen und mit einem Stabmixer pürieren. Anschließend wird sie durch ein feinmaschiges Haarsieb oder einen Nussmilchbeutel gegeben. Der Rückstand kann in das nächste Frühstück gegeben werden. Die abgekühlte „Milch“ hält im Kühlschrank etwa drei Tage. Nach demselben Prinzip können Sie auch Dinkelmilch herstellen.

TCM

Aus Sicht der chinesischen Medizin führt bei vielen Menschen ein hoher Milchkonsum durch das Milcheiweiß zu Ansammlung von innerer Feuchtigkeit. Sie wird in verschiedenen Geweben und Organen eingelagert und kann dort langfristig zu Beschwerden führen. Hier ist Hafermilch eine Alternative in der Küche – zumindest für einen Teil der Kuhmilchprodukte.

Mandelmilch

Sie ist noch einfacher zuzubereiten:

1 EL Mandelmus und 250 ml Wasser mit dem Stabmixer pürieren – fertig.

Für mich ist Mandelmilch die leckerste aller Ersatzmilchprodukte. Hier gibt es beim selber machen keinen Preisvorteil, aber mir wird nie mehr ein Rest im Kühlschrank schlecht, weil ich immer nur diese kleine Menge zubereite, ich spare Verpackung und ich weiß genau was drin ist.

Neue Kochgewohnheiten

©fabiomax/Fotolia

Eine Forsa-Umfrage (2017) zum Thema Kochgewohnheiten hat ergeben, dass immerhin 39 % der Befragten täglich kochen. Was mir jedoch besonders aufgefallen ist, dass 64 % der unter Dreißigjährigen kochen als stressig empfinden. Das deckt sich mit meiner Beobachtung in der Praxis: Häufig wurde in dieser Altersgruppe schon bei den Eltern nicht regelmäßig gekocht. Der Grundstein für die Begeisterung für das Kochen wird in der Familie gelegt und das Kochen erfordert die handwerklichen Kenntnisse, damit es Freude macht und leicht von der Hand geht. Außerdem ist Kochen kreativ und entspannend. Ich würde mir wünschen, dass wieder mehr gemeinsam gekocht wird, vor allem um die Jüngeren an das Kochen heranzuführen. Damit das Essen nicht nur der Sättigung dient.

Das Land, wo die Zitronen blühen… Tipp für den Urlaub.

©Sergiogen/Fotolia

©Sergiogen/Fotolia

Dieses Jahr bin ich im Urlaub in Norditalien gewandert, bei durchschnittlich 25 – 30 Grad C. Da heißt es, immer eine ausreichende Trinkmenge dabei zu haben. Dabei konnte ich wieder am eigenen Leib spüren, wie hilfreich die TCM sein kann: in jede Wasserflasche kommt ein großer Spritzer frischer Zitronensaft.

Das reduziert den Flüssigkeitsverlust beim Schwitzen. Das gilt nur für das Schwitzen durch Anstrengung oder Wärme, nicht für die anderen Formen des Schwitzens.

Und es hat den Nebeneffekt, dass ich muß weniger Wasser mit mir herumtragen muss. Außerdem schmeckt es herrlich erfrischend.

Ich wünsche Ihnen eine erholsame Urlaubszeit.

Sommerliches Hirsefrühstück

Rezept drucken
Sommerliches Hirsefrühstück
Erdbeeren und Hirse sorgen in der warmen Jahreszeit morgens für einen leichten Start.
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Portionen
Portion
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Portionen
Portion
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
  1. Vorbereitung Hirse waschen, Erdbeeren waschen, 2/3 pürieren, den Rest vierteln, Pfeffer im Mörser grob zerstoße
  2. Zubereitung
  3. [F] In heißes Wasser
  4. [E] Hirse, Vanille und Rosinen hinzu
  5. [F] Rosa Pfeffer hinzu
  6. [W] Salz 20 Minuten auf kleiner Flamme kochen
  7. [H] Zitronensaft
  8. [F] Kakao
  9. [E] 2 Minuten vor Ende der Kochzeit das Erdbeerpüree unterheben, Mandelmus hinzufügen, nach Bedarf süßen und mit den Erdbeerstückchen belegen
Rezept Hinweise

nährend, baut Qi auf, entfeuchtet, baut Blut und Säfte auf

Dieses Rezept teilen

Pak Choi Gemüse

Pak Choi ist einfach zuzubereiten und ist schnell gar.

Rezept drucken
Pak Choi Gemüse
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Portionen
Personen
Zutaten
Portionen
Personen
Zutaten
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
  1. Pak Choi säubern, Strunk etwas abschneiden und von oben nach unten vierteln
  2. W Brühe zum Kochen bringen
  3. H Zitronensaft
  4. F Kurkuma
  5. E Pak Choi dazugeben
  6. M Ingwer und Chili dazu, etwa 4 Minuten dünsten
  7. W mit Sojasauce abschmecken
Rezept Hinweise

Entweder als Beilage zu Fleisch- oder Bohnen servieren.

> wirkt auf die Mitte und die Lunge, kühlt, bei Verstopfung

Dieses Rezept teilen
 

Pak Choi – eine neue Gemüseart auf unseren Märkten

Immer wieder kommen für uns neue Gemüse aus anderen Ländern zu uns auf den Tisch. Zur Zeit sind es die Puntarelle und der Pak Choi.

Der Pak Choi ist ein Blattgemüse aus China. Andere Bezeichnungen sind Paksoi, Chinesischer Senfkohl, Pak Choy, Bok Choi. Er sieht aus wie Mangold, schmeckt aber eher wir Chinakohl. Botanisch gehört er zu den Kohlgemüsen. Er bereichert unsere Küche und vergrößert unsere Auswahl an Blattgemüsen. In der Zubereitung ist er unkompliziert und leichter verdaulich als Kohlgemüse. Durch seinen außergewöhnlich hohen Anteil an sekundären Pflanzenstoffen / Antioxidantien hat er eine große Bedeutung in der TCM.

Die gesundheitsfördernde Wirkung von Pak Choy
thermische Wirkung: erfrischend
Geschmack: süß und scharf
Wirkung: klärt Hitze, befeuchtet den Darm, löst Nahrungsstagnation
Anwendung bei: großem Durst, Verstopfung, unterstützt das Verdauungssystem

Passt zu
Suppen, Pilze, Schwarzen Bohnen, Pfannengemüse, Huhn

Tipps für die Zubereitung:
Man kann den Kohl in Streifen schneiden oder den Strunk abschneiden und den ganzen Pak Choi dann längs vierteln. Das sieht besonders dekorativ aus. Zum Garen braucht er nur 3-4 Minuten.

Hier finden Sie ein einfaches Rezept mit Pak-Choi..

Gemüse der Saison im Mai

Wenn Sie auf saisonales und regionales Gemüse achten, haben Sie besonders Qi-reiches Gemüse auf dem Teller.
Folgende Gemüsesorten haben jetzt Saison:
aus deutschem Anbau oder Lagerhaltung:

Batavia, Chicoree, Eichblattsalat, Feldsalat, Karotte, Lauch, Pak Choi, Pastinake, Petersilienwurzel, Portulak, Radieschen, Rote Bete , Rucola (Rauke), Sellerieknolle, Spargel, Spinat, Steckrübe, Weißkohl, Wirsingkohl

Obst:
Äpfel (Lager), Rhabarber, Erdbeeren
Alles andere kommt aus weiterer Ferne.